Die Preise auf den europäischen Strommärkten sind erneut gestiegen, angetrieben durch die Nachfrage und den Rückgang der Windenergieproduktion

AleaSoft Energy Forecasting, 15. November 2021. Die Preise aller europäischen Strommärkte sind in der zweiten Novemberwoche gestiegen, nachdem sie zuvor mehrere Wochen lang gesunken waren. Der Anstieg der Nachfrage und der Rückgang der Windenergieproduktion führten zu diesen Anstiegen in einer Woche, in der die Gas- und CO2-Preise im Durchschnitt höher waren als in der Vorwoche. Zu Beginn der dritten Woche des Monats setzte sich der Anstieg fort, und es wurde der zweithöchste Stundenpreis in der Geschichte des britischen Marktes erreicht.

Nachrichten auf Englisch

 
Optimierungsstrategien für Hybridsysteme aus erneuerbaren Energien und Batterien

Abonnement der wöchentlichen News-Zusammenfassung von AleaSoft