Der Frühling beginnt mit einem Preisverfall auf den europäischen Strommärkten

AleaSoft, 29. März 2021. Die Ankunft des Frühlings und damit der Anstieg der Temperaturen und der Solarenergieproduktion begünstigten den Preisrückgang in den meisten europäischen Märkten in der vierten Märzwoche. Während des Wochenendes verzeichneten mehrere Märkte negative Stundenpreise. Der Abwärtstrend der Preise wird sich zu Ostern fortsetzen. Die Strom-Futures stiegen dagegen allgemein an. Auch Gas und Brent verzeichneten infolge des im Suezkanal gestrandeten Schiffes Anstiege.

Nachrichten auf Englisch
Abonnement der wöchentlichen News-Zusammenfassung von AleaSoft