Europäische Strommärkte reagieren mit Rückgängen auf den Anstieg der Solar- und Windenergieproduktion

AleaSoft Energy Forecasting, 13. Juni 2022. Die Preise auf den europäischen Strommärkten sind in der zweiten Juniwoche gefallen. In den meisten Fällen lag der Wochendurchschnitt unter 190 €/MWh. Darüber hinaus wurden auf mehreren Märkten negative Preise registriert. Die Erzeugung von Wind- und Solarenergie stieg in fast allen Märkten im Vergleich zur Vorwoche, und die Gas- und CO2-Preise sanken, eine Kombination, die den Rückgang auf den Strommärkten begünstigte. Auch die Preise für Stromtermingeschäfte fielen an den meisten Märkten.

Nachrichten auf Englisch

 

Kurzfristige Prognosedienste
Abonnement der wöchentlichen News-Zusammenfassung von AleaSoft