Die Preise auf den europäischen Strommärkten steigen aufgrund der hohen Temperaturen

AleaSoft, 17. August 2020. Die Preise der meisten europäischen Strommärkte stiegen in der zweiten Augustwoche aufgrund der Hitzewelle, unter der ein großer Teil des Kontinents litt und die zu einem Anstieg der Nachfrage auf verschiedenen Märkten führte. Die Erholung der Gaspreise und der Rückgang der Produktion erneuerbarer Energien in einigen Märkten begünstigten diesen Trend ebenfalls. In der dritten Woche des Monats wird erwartet, dass die Temperaturen weniger warm sein werden, was zu niedrigeren Preisen auf den meisten Märkten führen wird.

Nachrichten auf Englisch
Abonnement der wöchentlichen News-Zusammenfassung von AleaSoft