Wochenende der Gegensätze auf den europäischen Strommärkten: von negativen Preisen zu Werten nahe 90 €/MWh

AleaSoft, 14. Juni 2021. Am Wochenende des 12. Juni verzeichneten mehrere europäische Strommärkte negative Stundenwerte und Tageswerte, die aufgrund der Kombination aus geringerer Nachfrage und höherer Produktion erneuerbarer Energien niedriger waren als die des vorherigen Wochenendes. An den Märkten MIBEL, IPEX und N2EX wurden jedoch Tageswerte registriert, die mindestens 40 €/MWh über denen der Nachbarländer lagen. Brent und Gas erreichten Zweijahreshöchststände und CO2 stieg wieder an. Die europäischen Strom-Futures stiegen an den meisten Märkten.

Nachrichten auf Englisch
 
Langzeitprognosedienste

Abonnement der wöchentlichen News-Zusammenfassung von AleaSoft